AGW - Ingenieurgeologie
TUES

TUES – Beitrag thermischer Untergrundspeicher zur Energiewende

Im Rahmen dieses Promotionsvorhabens wird ermittelt, welchen energetischen und ökologischen Beitrag die Wärme- und Kälteversorgung durch Untergrundspeicher zur Energiewende in Deutschland leisten kann.

Dafür werden folgende Arbeitsschritte erfolgen:

  1. Quantifizierung der Menge an thermischer Energie, die in Abhängigkeit von ihrem Tem-peraturniveau mit verschiedenen Technologien im Untergrund gespeichert und zurückge-wonnen werden kann, und dies mit Hilfe eines Ansatzes, der die lokalen Untergrundei-genschaften berücksichtigt.
  2. Erfassen des lokalen Energiedargebots durch Katalogisieren der lokalen Wärme- und Kältequellen entsprechend ihrer energetischen Eigenschaften.
  3. Bestimmung der benötigten Menge und Art an thermischer Energie zur Raumklimatisie-rung in der Zukunft auf Grundlage von recherchierten Daten zum momentanen Wärme- und Kältebedarf.
  4. Ermittlung der möglichen CO2-Einsparung und anderer Umwelteinflüsse mit der über thermische Untergrundspeicher bereitgestellten Energie, im Vergleich zur konventionellen Wärme- und Kälteversorgung.